DIK Dienstleistungen A-Z

Unser Angebot umfasst sowohl Routineuntersuchungen als auch individuelle Problemlösungen.

A

Abrieb

Abrieb (DIN, ISO), Verschleißverhalten

Unsere Leistungen:

  • Bestimmung des Abriebverhaltens von Elastomeren nach DIN (Hauser-Gerät).

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Amplitudenabhängigkeit (Werkstoff)

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200°C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Alterung

Alterung, Heißluftalterung, Thermische Alterung

Unsere Leistungen:

  • Thermische Alterung in Umluftöfen nach ISO, DIN, ASTM mit nachfolgender Werterückmessung. 
  • Extrapolationen zur Lebensdauervoraussage z. B. nach Arrhenius sind möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Alterungsschutzmittel (Bestimmung)

Alterungsschutzmittel, Mischungsbestandteile

Unsere Leistungen:

  • Alterungsschutzmittel werden qualitativ und quantitativ mittels Extraktion, FT-IR-Spektroskopie und chromatographischen Methoden umfassend bestimmt.
  • Zur Identifizierung wird u. a. die Dünnschichtchromatographie in Anlehnung an DIN 53622 eingesetzt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Äquibiaxiale Zugversuche

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Amplitudenabhängigkeit (Bauteile)

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Analysen mittels FT-IR

FT-IR-Spektroskopie, Identifizierung, Analyse, ATR-FT-IR-Spektroskopie

Unsere Leistungen:

  • Das universelle Analyseverfahren der FT-IR-Spektroskopie mit Spezialtechniken wie ATR-FT-IR-Spektroskopie und mit problemorientierten Präparationsmethoden wird für die unterschiedlichsten qualitativen und quantitativen Analysen an Feststoffen, Polymeren, Elastomeren, Oberflächen und Flüssigkeiten in Abhängigkeit der Fragestellung eingesetzt.

Hierzu gehört auch die Qualitätsüberprüfung nach der "fingerprint-Methode".

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Anvulkanisation

Viskosität (Mooney), Scorch, Anvulkanisation, Mooney-Scorch

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Polymer- bzw. Mischungsviskosität in einem Scherscheibenviskosimeter nach Mooney zur Beurteilung der Verarbeitbarkeit nach ISO, DIN.

Bei erhöhter Temperatur werden Mooney-Scorch-Messungen zur Charakterisierung des Anvulkanisationsverhaltens vorgenommen. Es wird die Zeit bestimmt nach der die Viskosität um einen festgelegten Wert ansteigt.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Arbeitsplatzmessungen (Emissionen allgemein)

Emissionen, Gerüche, Vulkanisationsdämpfe, Arbeitsplatzmessungen

Unsere Leistungen:

Auf Basis langjähriger Erfahrung und optimierter Probenahme- und Analysetechniken wird die Zusammensetzung von gasförmigen Emissionen und Vulkanisationsdämpfen von Elastomeren umfassend analysiert. Die Ergebnisse ermöglichen eine Vorhersage potentieller Emissionen bzw. geben einen Überblick zur Belastung von Abgasen und der Arbeitsplatzatmosphäre.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Arbeitsplatzmessungen (Nitrosamine)

Nitrosamine, Arbeitsplatzmessungen, Materialanalyse

Unsere Leistungen:

Die Probenahme und die Durchführung der Analysen erfolgt nach geltenden Richtlinien (TRGS 552 und TRGS 402) und der Norm der DIN EN 45 001.

Die Analysen umfassen die nachstehend aufgeführten leichtflüchtigen N-Nitrosamine:

  • N-Nitroso-dimethylamin (NDMA)
  • N-Nitroso-ethylmethylamin (NEMA)
  • N-Nitroso-diethylamin (NDEA)
  • N-Nitroso-diisopropylamin (NDiPA)
  • N-Nitroso-dipropylamin (NDPA)
  • N-Nitroso-dibutylamin (NDBA)
  • N-Nitroso-piperidin (NPIP)
  • N-Nitroso-pyrrolidin (NPYR)
  • N-Nitroso-morpholin (NMOR)

bzw. schwerflüchtigen Nitrosamine:

  • N-Nitrosomethylphenylamin (NMPA)
  • N-Nitrosoethylphenylamin (NEPA)

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Aromatische Amine

Lebensmittelbedarfsgegenstände, Migration, Trinkwasserexposition, Nitrosaminanalysen (BGA-Methode), aromatische Amine

Unsere Leistungen:

Die Prüfungen von Elastomerprodukten nach BGVV-Methoden wie Migration und Analyse von Migraten werden nach Absprache durchgeführt.

Beispiele sind die Nitrosaminanalysen mittels BGA-Methode, die Globalmigration und die Prüfung auf aromatische Amine.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Asche

Glührückstand, Asche

Unsere Leistungen:

Der Glührückstand als ein charakteristischer Kennwert von Mischungen und Vulkanisaten wird in Anlehnung an ISO 247 gravimetrisch bestimmt.

Parallel wird die Bestimmung mittels Thermogravimetrie (TGA) angeboten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

ATR-FT-IR-Spektroskopie

FT-IR-Spektroskopie, Identifizierung, Analyse, ATR-FT-IR-Spektroskopie

Unsere Leistungen:

Das universelle Analyseverfahren der FT-IR-Spektroskopie mit Spezialtechniken wie ATR-FT-IR-Spektroskopie und mit problemorientierten Präparationsmethoden wird für die unterschiedlichsten qualitativen und quantitativen Analysen an Feststoffen, Polymeren, Elastomeren, Oberflächen und Flüssigkeiten in Abhängigkeit der Fragestellung eingesetzt.

Hierzu gehört auch die Qualitätsüberprüfung nach der "fingerprint-Methode".

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Ausblühungen

Oberflächenanalyse, Ausblühungen, Verfärbungen

Unsere Leistungen:

Ausblühungen (Blooming) und Verfärbungen an Elastomeroberflächen werden mit Hilfe der ATR-FT-IR-Spektroskopie (ATR = abgeschwächte Totalreflexion) und chromatographischen Methoden (GC-MS) identifiziert. Aus dem Ergebnis lassen sich Maßnahmen zur Produktoptimierung ableiten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Autohäsion

Konfektionsklebrigkeit, Tack, Autohäsion

Unsere Leistungen:

Mit einer neu entwickelten und patentierten Messapparatur wird die Klebkraft von Mischungen mit hoher Präzision gemessen. Das Messprinzip lässt prozessrelevante Messungen zu.

In Verbindung mit anderen Untersuchungsmethoden zur Oberfläche und zu mechanisch-dynamischen Eigenschaften ergeben sich sinnvolle systematische Erkenntnisse.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

B

Begutachtung

Schadteilanalyse, Begutachtung

Unsere Leistungen:

Chemische und physikalische Beurteilung von Schadteilen zur Aufklärung der Versagensursache.

Vor Ort Begutachtungen und Beratung.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Beständigkeit (Öl)

Quellung, Beständigkeit (Öl), Volumenänderung, Gewichtsänderung

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Beständigkeit von Elastomeren gegen Medien (im Allgemeinen Prüföle) durch Ermittlung des Gewichts- und Volumenquellgrades nach ISO, DIN, ASTM.

Zusätzlich werden die Änderungen physikalischer Eigenschaften bestimmt.

Die Lagerzeiten und -temperaturen sind frei wählbar.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Beständigkeit (Ozon)

Ozonbeständigkeit, Rißbildung (Ozon), Beständigkeit (Ozon)

Unsere Leistungen:

  • Bestimmung des Widerstandes von Elastomeren gegen Ozonrißbildung bei statischer Belastung. 
  • Konditionierung, Ozonkonzentration, Prüfzeit und Prüftemperatur können frei gewählt werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Biaxialprüfungen

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200 °C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Bleibende Verformung

Druckverformungsrest, Verformungsrest, Kriechen (konstante Verformung), Compression Set

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Druckverformungsrestes von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM. Die statische Verformung kann frei gewählt werden.

Messungen an Proben kleiner Abmessungen sind durch die Verwendung von Spezialprobeaufnehmern möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Bleibende Verformung (dynamisch)

Dynamisches Verhalten, Flexometertest, Bleibende Verformung (dynamisch), Kriechen (dynamisch), Goodrich

Unsere Leistungen:

Messung des dynamischen Verhaltens von Elastomeren unter Verwendung eines Goodrich-Kompressionsflexometers 

-in Abhängigkeit von Vorverformung, Verformungsamplitude und Prüfzeit sowie -temperatur.

Messbare Größen sind:

  • Fließen
  • bleibende Verformung
  • dynamische Verformung
  • Temperaturerhöhung

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Brandgas

Brandgas, Emissionen, VCI-Brandapparatur, Thermische Zersetzung

Unsere Leistungen:

Die Zusammensetzung von Brandgasen aus Werkstoffen wird systematisch in Abhängigkeit von Temperatur und Ventilationsbedingungen mit Hilfe der VCI-Brandapparatur (VCI = Verband der Chemischen Industrie) und chromatographischen Analysen untersucht. Temperaturbereich: bis 1200°C.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Bruchdehnung

Zugfestigkeit, Reißfestigkeit, Reißdehnung, Bruchdehnung, Spannungswert, Mooney-Rivlin-Konstanten

Unsere Leistungen:

Durchführung von Spannungs-Dehnungs-Messungen zur Ermittlung der Spannungswerte, Zugfestigkeiten, Bruchdehnungen nach ISO, DIN, ASTM.

Die ermittelten Daten können einer Datenanalyse nach Mooney-Rivlin unterzogen werden, um Konstanten zur Verwendung in FEM-Anwendungen zu erhalten.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

C

Compounding

Mischungsentwicklung, Compounding, Materialentwicklung

Unsere Leistungen:

Eine zielgerichtete Entwicklung von Mischungen und Materialien gehört zu den Hauptaufgaben des DIK.

Im Kundenauftrag werden (streng vertraulich) die Mischungen gemäß erstelltem Lastenheft entwickelt und geprüft.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Compression Set

Druckverformungsrest, Verformungsrest, Kriechen (konstante Verformung), Compression Set

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Druckverformungsrestes von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM. Die statische Verformung kann frei gewählt werden.

Messungen an Proben kleiner Abmessungen sind durch die Verwendung von Spezialprobeaufnehmern möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

D

Dichtebestimmungen

Dichte

Unsere Leistungen:

  • Bestimmung der Dichte (Polymere, Kautschuke, Mischungen, Elastomere)

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Differentialleistungskalorimetrie

Differentialleistungskalorimetrie, Reaktionsenthalpie, Schmelzverhalten, Glasübergangstemperatur, Kristallisationsverhalten, spezifische Wärmekapazität, Kälteflexibilität, Mikrostruktur von Polymeren

Unsere Leistungen:

Mit der Differentialleistungskalorimetrie (DSC) werden thermodynamische Vorgänge 1. und 2. Ordnung erfasst, wodurch das Tief- und Hochtemperaturverhalten von Polymeren und Werkstoffen im Bereich von ca. -150°C bis +400°C charakterisiert wird.

Die technischen Eigenschaften geben u. a. Informationen zur Mikrostruktur und Vernetzungszustand von Polymeren bzw. Elastomeren.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Diskontinuierliche Mischprozesse

Diskontinuierliche Mischprozesse

Unsere Leistungen:

Die Herstellung von Kautschukmischungen wird im DIK durch die Verwendung von Innenmischern (1,5 Liter, 5 Liter ineinandergreifend und 4 Liter tangierend) und entsprechenden Walzwerken auch im Lohnauftrag realisiert.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Dispersion

Dispersion, Rußdispersion, Kieselsäuredispersion, Füllstoffdispersion, Füllstoffverteilung

Unsere Leistungen:

  • Messung des Verteilungszustandes von Füllstoffen an Vulkanisaten oder Mischungen in Anlehnung an ASTM 2663 nach DIK-eigener Methode (DIAS) oder nach ISO 11345 Methode A. 
  • Es werden die Füllstoffagglomeratgrößenverteilung, der Dispersionsgrad und die statistischen Faktoren der Verteilungsfunktion berechnet. 
  • Eine Bestimmung der umfangsfraktalen Dimensionen ist ebenfalls möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Distributive Mischungsgüte/ Mischeffizienz

Verteilungsgüte von partikulären Mischungsbestandteilen

Unsere Leistungen:

Untersuchung der Verteilungsgüte von partikulären Mischungsbestandteilen in unvulkanisierten oder vulkanisierten Kautschukmischungen durch Einsatz der Laser Induced Breakdown Spectroscopy (LIBS)

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Benjamin Klie, Abt. Verarbeitungstechnik

Druckspannungsrelaxation

Relaxationsverhalten von Elastomeren, Spannungsrelaxation, Druckspannungsrelaxation, Zugspannungsrelaxation

Unsere Leistungen:

  • Bestimmung des Relaxationsverhaltens von Elastomeren bei Zug- bzw. Druckbeanspruchung nach ISO, DIN, ASTM.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Druckverformungsrest

Druckverformungsrest, Verformungsrest, Kriechen (konstante Verformung), Compression Set

Unsere Leistungen:

  • Bestimmung des Druckverformungsrestes von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM. Die statische Verformung kann frei gewählt werden.
  • Messungen an Proben kleiner Abmessungen sind durch die Verwendung von Spezialprobeaufnehmern möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Dynamische Biaxialprüfungen

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Dynamisches Verhalten

Dynamisches Verhalten, Flexometertest, Bleibende Verformung (dynamisch), Kriechen (dynamisch), Goodrich

Unsere Leistungen:

  • Messung des dynamischen Verhaltens von Elastomeren unter Verwendung eines Goodrich-Kompressionsflexometers 
  • -in Abhängigkeit von Vorverformung, Verformungsamplitude und Prüfzeit sowie -temperatur.

Meßbare Größen sind:

  • Fließen
  • bleibende Verformung
  • dynamische Verformung
  • Temperaturerhöhung

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Dynamische Versuche (FE-Parameter)

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

E

Ebene Dehnung (pure shear)

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Elastizität

Elastizität, Rückprallelastizität

Unsere Leistungen:

Messung der Rückprallelastizität von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Elastomerbauteile

Schadensanalyse, Qualitätsprüfung, Elastomerbauteile, Elastomerprodukte

Unsere Leistungen:

Das breite Spektrum physikalischer und chemischer Analyseverfahren (vgl. Geräteliste ) des DIK, langjährige Erfahrung und "know how" werden zur Klärung von Schadensfällen oder Qualitätsproblemen an Elastomeren und Elastomerbauteilen eingesetzt.

Berichte und Stellungnahmen werden auf Basis von Begutachtung und Untersuchungsergebnissen ausgearbeitet.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Elastomerprodukte

Schadensanalyse, Qualitätsprüfung, Elastomerbauteile, Elastomerprodukte

Unsere Leistungen:

Das breite Spektrum physikalischer und chemischer Analyseverfahren (vgl. Geräteliste ) des DIK, langjährige Erfahrung und "know how" werden zur Klärung von Schadensfällen oder Qualitätsproblemen an Elastomeren und Elastomerbauteilen eingesetzt.

Berichte und Stellungnahmen werden auf Basis von Begutachtung und Untersuchungsergebnissen ausgearbeitet.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Elektronenmikroskopie (Blendmorphologie)

Thermoplastische Elastomere (Morphologiebestimmung), Polymerblends, Verschnitte, Elektronenmikroskopie, Phasenmorphologie

Unsere Leistungen:

Die Morphologie von Polymerblends, wird mit Hilfe eines Bildverarbeitungssystems und Elektronenmikroskopie durch statistische Auswertung von Domänengrößen und Domänenverteilungen charakterisiert.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Emissionen (Brandgase)

Brandgas, Emissionen, VCI-Brandapparatur, Thermische Zersetzung

Unsere Leistungen:

Die Zusammensetzung von Brandgasen aus Werkstoffen wird systematisch in Abhängigkeit von Temperatur und Ventilationsbedingungen mit Hilfe der VCI-Brandapparatur (VCI = Verband der Chemischen Industrie) und chromatographischen Analysen untersucht. Temperaturbereich: bis 1200°C.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Emissionen (Arbeitsplatz)

Emissionen, Gerüche, Vulkanisationsdämpfe, Arbeitsplatzmessungen

Unsere Leistungen:

Auf Basis langjähriger Erfahrung und optimierter Probenahme- und Analysetechniken wird die Zusammensetzung von gasförmigen Emissionen und Vulkanisationsdämpfen von Elastomeren umfassend analysiert. Die Ergebnisse ermöglichen eine Vorhersage potentieller Emissionen bzw. geben einen Überblick zur Belastung von Abgasen und der Arbeitsplatzatmosphäre.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

F

Flexometertest

Dynamisches Verhalten, Flexometertest, Bleibende Verformung (dynamisch), Kriechen (dynamisch), Goodrich

Unsere Leistungen:

Messung des dynamischen Verhaltens von Elastomeren unter Verwendung eines Goodrich-Kompressionsflexometers 

-in Abhängigkeit von Vorverformung, Verformungsamplitude und Prüfzeit sowie -temperatur.

Messbare Größen sind:

  • Fließen
  • bleibende Verformung
  • dynamische Verformung
  • Temperaturerhöhung

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Fließexponent

Viskosität (HKV), Hochdruckkapillarviskosimetrie, Viskosimetrie, Fließexponent, Schergeschwindigkeit, Schubspannung, Strukturviskosität

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Viskosität von Kautschuken, Kunststoffen und Mischungen in Abhängigkeit von Temperatur und Schergeschwindigkeit.

Ermittlung des Fließexponenten und der Fließgrenze.

Die Beurteilung von Fließanomalien (Wangleiten, Schmelzbruch etc.) ist möglich.

Korrekturen nach Rabinowitsch und Bagley werden durchgeführt.

In Viskosimetern der neuen Bauart kann die Korrektur des Druckeinlaufverlustes online vorgenommen werden.

Die Messung der Dehnviskosität und der Spritzquellung ist möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Frequenzabhängigkeit (Werkstoff)

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200°C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Frequenzabhängigkeit (Bauteile)

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

FT-IR-Spektroskopie

FT-IR-Spektroskopie, Identifizierung, Analyse, ATR-FT-IR-Spektroskopie

Unsere Leistungen:

Das universelle Analyseverfahren der FT-IR-Spektroskopie mit Spezialtechniken wie ATR-FT-IR-Spektroskopie und mit problemorientierten Präparationsmethoden wird für die unterschiedlichsten qualitativen und quantitativen Analysen an Feststoffen, Polymeren, Elastomeren, Oberflächen und Flüssigkeiten in Abhängigkeit der Fragestellung eingesetzt.

Hierzu gehört auch die Qualitätsüberprüfung nach der "fingerprint-Methode".

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Füllstoffdispersion

Dispersion, Rußdispersion, Kieselsäuredispersion, Füllstoffdispersion, Füllstoffverteilung

Unsere Leistungen:

Messung des Verteilungszustandes von Füllstoffen an Vulkanisaten oder Mischungen in Anlehnung an ASTM 2663 nach DIK-eigener Methode (DIAS).

Es werden die Füllstoffagglomeratgrößenverteilung, der Dispersionsgrad und die statistischen Faktoren der Verteilungsfunktion berechnet.

Eine Bestimmung der umfangsfraktalen Dimensionen ist ebenfalls möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Füllstoffverteilung

Dispersion, Rußdispersion, Kieselsäuredispersion, Füllstoffdispersion, Füllstoffverteilung

Unsere Leistungen:

Messung des Verteilungszustandes von Füllstoffen an Vulkanisaten oder Mischungen in Anlehnung an ASTM 2663 nach DIK-eigener Methode (DIAS). 

Es werden die Füllstoffagglomeratgrößenverteilung, der Dispersionsgrad und die statistischen Faktoren der Verteilungsfunktion berechnet. 

Eine Bestimmung der umfangsfraktalen Dimensionen ist ebenfalls möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

G

Gaspermeation

Gaspermeation, Permeationsdichtigkeit

Unsere Leistungen:

In einer Spezialapparatur (DIK-Entwicklung) wird der Permeationskoeffizient von nicht brennbaren Gasen gegenüber Elastomerfolien drucklos gemessen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Gelpermationschromatographie

Molmasse, Molmassenverteilung, Polymer, Gelpermationschromatographie, Viskosimetrie

Unsere Leistungen:

Die mittleren Molmassen (MW, MN, MZ) sowie die Molmassenverteilung von Kautschuken, ausgewählten Kunststoffen und Harzen werden durch Gelpermationschromatographie (GPC) bestimmt.

Als Methode mit geringem Zeitaufwand wird zusätzlich die Molmassenbestimmung nach dem Prinzip der Verdünnungsviskosimetrie angeboten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Gerüche

Emissionen, Gerüche, Vulkanisationsdämpfe, Arbeitsplatzmessungen

Unsere Leistungen:

Auf Basis langjähriger Erfahrung und optimierter Probenahme- und Analysetechniken wird die Zusammensetzung von gasförmigen Emissionen und Vulkanisationsdämpfen von Elastomeren umfassend analysiert. Die Ergebnisse ermöglichen eine Vorhersage potentieller Emissionen bzw. geben einen Überblick zur Belastung von Abgasen und der Arbeitsplatzatmosphäre.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Gewichtsänderung (Beständigkeitsuntersuchungen)

Quellung, Beständigkeit (Öl), Volumenänderung, Gewichtsänderung

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Beständigkeit von Elastomeren gegen Medien (im Allgemeinen Prüföle) durch Ermittlung des Gewichts- und Volumenquellgrades nach ISO, DIN, ASTM.

Zusätzlich werden die Änderungen physikalischer Eigenschaften bestimmt.

Die Lagerzeiten und -temperaturen sind frei wählbar.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Gewichtsänderung (Wassergehalt, Gravimetrie)

Wassergehalt, Gewichtsänderung

Unsere Leistungen:

Der Wassergehalt eines Polymers, Elastomers oder Mischung wird gravimetrisch nach Lagerung bei 110°C bestimmt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Glasübergangstemperatur

Differentialleistungskalorimetrie, Reaktionsenthalpie, Schmelzverhalten, Glasübergangstemperatur, Kristallisationsverhalten, spezifische Wärmekapazität, Kälteflexibilität, Mikrostruktur von Polymeren

Unsere Leistungen:

Mit der Differentialleistungskalorimetrie (DSC) werden thermodynamische Vorgänge 1. und 2. Ordnung erfasst, wodurch das Tief- und Hochtemperaturverhalten von Polymeren und Werkstoffen im Bereich von ca. -150°C bis +400°C charakterisiert wird.

Die technischen Eigenschaften geben u. a. Informationen zur Mikrostruktur und Vernetzungszustand von Polymeren bzw. Elastomeren.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Glührückstand

Glührückstand, Asche

Unsere Leistungen:

Der Glührückstand als ein charakteristischer Kennwert von Mischungen und Vulkanisaten wird in Anlehnung an ISO 247 gravimetrisch bestimmt.

Parallel wird die Bestimmung mittels Thermogravimetrie (TGA) angeboten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Goodrich

Dynamisches Verhalten, Flexometertest, Bleibende Verformung (dynamisch), Kriechen (dynamisch), Goodrich

Unsere Leistungen:

Messung des dynamischen Verhaltens von Elastomeren unter Verwendung eines Goodrich-Kompressionsflexometers 

-in Abhängigkeit von Vorverformung, Verformungsamplitude und Prüfzeit sowie -temperatur.

Meßbare Größen sind:

  • Fließen
  • bleibende Verformung
  • dynamische Verformung
  • Temperaturerhöhung

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Graves

Weiterreißfestigkeit, Graves, WRF

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Widerstandes gegen das Weiterreißen nach ISO, DIN, ASTM. 

Proben nach Graves mit und ohne Einschnitt sowie Streifenproben können verwendet werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Grenztemperaturen

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200 °C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Gummi-Gewebe

Trennfestigkeit, Gummi-Gewebe, Gummi-Metall, Haftung, Haftfestigkeit

Unsere Leistungen:

Ermittlung der Trennfestigkeit zwischen Gummi-Gummi, Gummi-Metall und Gummi-Gewebe nach ISO, DIN, ASTM.

Der Einfluß von Hautschutz- und Pflegemitteln sowie Kautschukchemikalien oder Verarbeitungswirkstoffen kann durch eine hauseigene Methode beurteilt werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Gummi-Metall

Trennfestigkeit, Gummi-Gewebe, Gummi-Metall, Haftung, Haftfestigkeit

Unsere Leistungen:

Ermittlung der Trennfestigkeit zwischen Gummi-Gummi, Gummi-Metall und Gummi-Gewebe nach ISO, DIN, ASTM.

Der Einfluß von Hautschutz- und Pflegemitteln sowie Kautschukchemikalien oder Verarbeitungswirkstoffen kann durch eine hauseigene Methode beurteilt werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

H

Haftfestigkeit

Trennfestigkeit, Gummi-Gewebe, Gummi-Metall, Haftung, Haftfestigkeit

Unsere Leistungen:

Ermittlung der Trennfestigkeit zwischen Gummi-Gummi, Gummi-Metall und Gummi-Gewebe nach ISO, DIN, ASTM.

Der Einfluß von Hautschutz- und Pflegemitteln sowie Kautschukchemikalien oder Verarbeitungswirkstoffen kann durch eine hauseigene Methode beurteilt werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Haftung

Trennfestigkeit, Gummi-Gewebe, Gummi-Metall, Haftung, Haftfestigkeit

Unsere Leistungen:

Ermittlung der Trennfestigkeit zwischen Gummi-Gummi, Gummi-Metall und Gummi-Gewebe nach ISO, DIN, ASTM.

Der Einfluß von Hautschutz- und Pflegemitteln sowie Kautschukchemikalien oder Verarbeitungswirkstoffen kann durch eine hauseigene Methode beurteilt werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Härte

Härte, Shore-Härte, Mikro-Härte, Kugeldruck-Härte

Unsere Leistungen:

Messung der Kugeldruck- und Shore-Härte von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Heißluftalterung

Alterung, Heißluftalterung, Thermische Alterung

Unsere Leistungen:

Thermische Alterung in Umluftöfen nach ISO, DIN, ASTM mit nachfolgender Werterückmessung. 

Extrapolationen zur Lebensdauervoraussage z. B. nach Arrhenius sind möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Hochdruckkapillarviskosimetrie

Viskosität (HKV), Hochdruckkapillarviskosimetrie, Viskosimetrie, Fließexponent, Schergeschwindigkeit, Schubspannung, Strukturviskosität

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Viskosität von Kautschuken, Kunststoffen und Mischungen in Abhängigkeit von Temperatur und Schergeschwindigkeit.

Ermittlung des Fließexponenten und der Fließgrenze.

Die Beurteilung von Fließanomalien (Wangleiten, Schmelzbruch etc.) ist möglich.

Korrekturen nach Rabinowitsch und Bagley werden durchgeführt.

In Viskosimetern der neuen Bauart kann die Korrektur des Druckeinlaufverlustes online vorgenommen werden.

Die Messung der Dehnviskosität und der Spritzquellung ist möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

I

Identifizierung

FT-IR-Spektroskopie, Identifizierung, Analyse, ATR-FT-IR-Spektroskopie

Unsere Leistungen:

Das universelle Analyseverfahren der FT-IR-Spektroskopie mit Spezialtechniken wie ATR-FT-IR-Spektroskopie und mit problemorientierten Präparationsmethoden wird für die unterschiedlichsten qualitativen und quantitativen Analysen an Feststoffen, Polymeren, Elastomeren, Oberflächen und Flüssigkeiten in Abhängigkeit der Fragestellung eingesetzt.

Hierzu gehört auch die Qualitätsüberprüfung nach der "fingerprint-Methode".

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Innenmischer

Mischungsherstellung, Innenmischer, Kneter

Unsere Leistungen:

Die Herstellung von Kautschukmischungen wird im DIK durch die Verwendung von Innenmischern (1,5 Liter, 5 Liter ineinandergreifend und 4 Liter tangierend) auch im Lohnauftrag realisiert.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

K

Kalandrieren von Kautschukbahnen

Kalandrieren von Kautschukbahnen

Unsere Leistungen:

Für das Kalandrieren von Kautschukbahnen definierter Dicke und Breite steht am DIK ein 4-Walzen Kalander in F-Anordnung zur Verfügung.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Edmund Haberstroh, Abt.-Leiter Verarbeitungstechnik

Kälteflexibilität

Differentialleistungskalorimetrie, Reaktionsenthalpie, Schmelzverhalten, Glasübergangstemperatur, Kristallisationsverhalten, spezifische Wärmekapazität, Kälteflexibilität, Mikrostruktur von Polymeren

Unsere Leistungen:

Mit der Differentialleistungskalorimetrie (DSC) werden thermodynamische Vorgänge 1. und 2. Ordnung erfasst, wodurch das Tief- und Hochtemperaturverhalten von Polymeren und Werkstoffen im Bereich von ca. -150°C bis +400°C charakterisiert wird.

Die technischen Eigenschaften geben u. a. Informationen zur Mikrostruktur und Vernetzungszustand von Polymeren bzw. Elastomeren.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Kennwerte für FE-Berechnungen

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200 °C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Kieselsäuredispersion

Dispersion, Rußdispersion, Kieselsäuredispersion, Füllstoffdispersion, Füllstoffverteilung

Unsere Leistungen:

Messung des Verteilungszustandes von Füllstoffen an Vulkanisaten oder Mischungen in Anlehnung an ASTM 2663 nach DIK-eigener Methode (DIAS). 

Es werden die Füllstoffagglomeratgrößenverteilung, der Dispersionsgrad und die statistischen Faktoren der Verteilungsfunktion berechnet. 

Eine Bestimmung der umfangsfraktalen Dimensionen ist ebenfalls möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Kinetik (Vulkanisation)

Vulkanisationsgeschwindigkeit, Kinetik (Vulkanisation), Vulkameter, Rheometer, Vernetzung

Unsere Leistungen:

Messung der Vernetzungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur nach ISO, DIN, ASTM in rotorlosen Messgeräten.

Bestimmung des Umsatzes, der Umsatzgeschwindigkeit, des Reversionsindex, der Anvulkanisation.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Kneter

Mischungsherstellung, Innenmischer, Kneter

Unsere Leistungen:

Die Herstellung von Kautschukmischungen wird im DIK durch die Verwendung von Innenmischern (1,5 Liter, 5 Liter ineinandergreifend und 4 Liter tangierend) auch im Lohnauftrag realisiert.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Konfektionsklebrigkeit

Konfektionsklebrigkeit, Tack, Autohäsion

Unsere Leistungen:

Mit einer neu entwickelten und patentierten Messapparatur wird die Klebkraft von Mischungen mit hoher Präzision gemessen. Das Messprinzip lässt prozessrelevante Messungen zu.

In Verbindung mit anderen Untersuchungsmethoden zur Oberfläche und zu mechanisch-dynamischen Eigenschaften ergeben sich sinnvolle systematische Erkenntnisse.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Kontinuierliche Mischprozesse

Kontinuierliche Mischprozesse

Unsere Leistungen:

Für die kontinuierliche Herstellung/Verarbeitung von Kautschukmischungen und thermoplastischen Elastomeren stehen am DIK Zweischneckenextruder mit unterschiedlichen L/D-Verhältnissen zur Verfügung.

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Edmund Haberstroh, Abt.-Leiter Verarbeitungstechnik

Kriechen (dynamisch)

Dynamisches Verhalten, Flexometertest, Bleibende Verformung (dynamisch), Kriechen (dynamisch), Goodrich

Unsere Leistungen:

Messung des dynamischen Verhaltens von Elastomeren unter Verwendung eines Goodrich-Kompressionsflexometers 

-in Abhängigkeit von Vorverformung, Verformungsamplitude und Prüfzeit sowie -temperatur.

Messbare Größen sind:

  • Fließen
  • bleibende Verformung
  • dynamische Verformung
  • Temperaturerhöhung

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Kriechen (konstante Verformung)

Druckverformungsrest, Verformungsrest, Kriechen (konstante Verformung), Compression Set

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Druckverformungsrestes von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM. Die statische Verformung kann frei gewählt werden.

Messungen an Proben kleiner Abmessungen sind durch die Verwendung von Spezialprobeaufnehmern möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Kriechversuche

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Kristallisationsverhalten

Differentialleistungskalorimetrie, Reaktionsenthalpie, Schmelzverhalten, Glasübergangstemperatur, Kristallisationsverhalten, spezifische Wärmekapazität, Kälteflexibilität, Mikrostruktur von Polymeren

Unsere Leistungen:

Mit der Differentialleistungskalorimetrie (DSC) werden thermodynamische Vorgänge 1. und 2. Ordnung erfasst, wodurch das Tief- und Hochtemperaturverhalten von Polymeren und Werkstoffen im Bereich von ca. -150°C bis +400°C charakterisiert wird.

Die technischen Eigenschaften geben u. a. Informationen zur Mikrostruktur und Vernetzungszustand von Polymeren bzw. Elastomeren.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Kugeldruck-Härte

Härte, Shore-Härte, Mikro-Härte, Kugeldruck-Härte

Unsere Leistungen:

Messung der Kugeldruck- und Shore-Härte von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

L

Lebensmittelbedarfsgegenstände

Lebensmittelbedarfsgegenstände, Migration, Trinkwasserexposition, Nitrosaminanalysen (BGA-Methode), aromatische Amine

Unsere Leistungen:

Die Prüfungen von Elastomerprodukten nach BGVV-Methoden wie Migration und Analyse von Migraten werden nach Absprache durchgeführt.

Beispiele sind die Nitrosaminanalysen mittels BGA-Methode, die Globalmigration und die Prüfung auf aromatische Amine.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

M

Materialanalyse (Nitrosamingehalt)

Nitrosamine, Arbeitsplatzmessungen, Materialanalyse

Unsere Leistungen:

Die Probenahme und die Durchführung der Analysen erfolgt nach geltenden Richtlinien (TRGS 552 und TRGS 402) und der Norm der DIN EN 45 001.

Die Analysen umfassen die nachstehend aufgeführten leichtflüchtigen N-Nitrosamine:

 

  • N-Nitroso-dimethylamin (NDMA)
  • N-Nitroso-ethylmethylamin (NEMA)
  • N-Nitroso-diethylamin (NDEA)
  • N-Nitroso-diisopropylamin (NDiPA)
  • N-Nitroso-dipropylamin (NDPA)
  • N-Nitroso-dibutylamin (NDBA)
  • N-Nitroso-piperidin (NPIP)
  • N-Nitroso-pyrrolidin (NPYR)
  • N-Nitroso-morpholin (NMOR)

bzw. schwerflüchtigen Nitrosamine:

  • N-Nitrosomethylphenylamin (NMPA)
  • N-Nitrosoethylphenylamin (NEPA)

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Materialentwicklung

Mischungsentwicklung, Compounding, Materialentwicklung

Unsere Leistungen:

Eine zielgerichtete Entwicklung von Mischungen und Materialien gehört zu den Hauptaufgaben des DIK.

Im Kundenauftrag werden (streng vertraulich) die Mischungen gemäß erstelltem Lastenheft entwickelt und geprüft.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Migration

Lebensmittelbedarfsgegenstände, Migration, Trinkwasserexposition, Nitrosaminanalysen (BGA-Methode), aromatische Amine

Unsere Leistungen:

Die Prüfungen von Elastomerprodukten nach BGVV-Methoden wie Migration und Analyse von Migraten werden nach Absprache durchgeführt.

Beispiele sind die Nitrosaminanalysen mittels BGA-Methode, die Globalmigration und die Prüfung auf aromatische Amine.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mikro-Härte

Härte, Shore-Härte, Mikro-Härte, Kugeldruck-Härte

Unsere Leistungen:

Messung der Kugeldruck- und Shore-Härte von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Mikrostruktur von Polymeren

Differentialleistungskalorimetrie, Reaktionsenthalpie, Schmelzverhalten, Glasübergangstemperatur, Kristallisationsverhalten, spezifische Wärmekapazität, Kälteflexibilität, Mikrostruktur von Polymeren

Unsere Leistungen:

Mit der Differentialleistungskalorimetrie (DSC) werden thermodynamische Vorgänge 1. und 2. Ordnung erfasst, wodurch das Tief- und Hochtemperaturverhalten von Polymeren und Werkstoffen im Bereich von ca. -150°C bis +400°C charakterisiert wird.

Die technischen Eigenschaften geben u. a. Informationen zur Mikrostruktur und Vernetzungszustand von Polymeren bzw. Elastomeren.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mineralöl

Mischungsbestandteile, Weichmacher, Mineralöl

Unsere Leistungen:

Weichmacher werden mittels Thermogravimetrie, Extraktion, FT-IR-Spektroskopie, Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC-MS) und anderen chromatographischen Verfahren qualitativ und quantitativ bestimmt.

Bei Mineralöl erfolgt eine Klassifizierung durch Flüssigchromographie bezüglich Aromatengehalt und gesättigten Kohlenwasserstoffen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mischungsbestandteile (Gesamtanalyse 1)

Werkstoffanalyse, Mischungsbestandteile, Polymeridentifizierung

Unsere Leistungen:

An Elastomermischungen, Vulkanisaten und Kunststoffen wird die Polymeridentifizierung mittels FT-IR-Spektroskopie (auch ATR-Technik), Differentialleistungskalorimetrie (DSC), Thermogravimetrie (TGA) und Pyrolyse-GC-MS vorgenommen.

Verschnittverhältnisse sowie Mikrostrukturen werden nach Absprache charakterisiert.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mischungsbestandteile (Gesamtanalyse2)

Werkstoffanalyse, Wettbewerbsmusteranalyse, Rezeptur, Mischungsbestandteile

Unsere Leistungen:

Im Rahmen einer umfassenden Analyse mit modernsten Analysemethoden wird die qualitative und quantitative Zusammensetzung eines Werkstoffs bzw. Mischung ermittelt (Polymer, Füllstoff, Alterungsschutzmittel, Weichmacher, Vernetzung, Verarbeitungshilfsmittel etc.).

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mischungsbestandteile (Alterungsschutzmittel)

Alterungsschutzmittel, Mischungsbestandteile

Unsere Leistungen:

Alterungsschutzmittel werden qualitativ und quantitativ mittels Extraktion, FT-IR-Spektroskopie und chromatographischen Methoden umfassend bestimmt.

Zur Identifizierung wird u. a. die Dünnschichtchromatographie in Anlehnung an DIN 53622 eingesetzt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mischungsbestandteile (Bestimmung mittels Thermogravimetrie)

Thermogravimetrie, niedermolekulare Anteile, Mischungsbestandteile, Weichmacher, Qualitätskontrolle, Rohstoffprüfung

Unsere Leistungen:

Die Thermogravimetrie ist eine effektive Methode zur schnellen Charakterisierung der Zusammensetzung von Mischungen, Vulkanisaten, Rohstoffen und Werkstoffen.

Es werden niedermolekulare Anteile (z. B. Weichmacher), Polymer, Ruß, Kreide und helle Füllstoffe summarisch erfasst.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mischungsbestandteile (Weichmacher)

Mischungsbestandteile, Weichmacher, Mineralöl

Unsere Leistungen:

Weichmacher werden mittels Thermogravimetrie, Extraktion, FT-IR-Spektroskopie, Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC-MS) und anderen chromatographischen Verfahren qualitativ und quantitativ bestimmt.

Bei Mineralöl erfolgt eine Klassifizierung durch Flüssigchromographie bezüglich Aromatengehalt und gesättigten Kohlenwasserstoffen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mischungsentwicklung

Mischungsentwicklung, Compounding, Materialentwicklung

Unsere Leistungen:

Eine zielgerichtete Entwicklung von Mischungen und Materialien gehört zu den Hauptaufgaben des DIK.

Im Kundenauftrag werden (streng vertraulich) die Mischungen gemäß erstelltem Lastenheft entwickelt und geprüft.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Mischungsgüte von partikulären Mischungsbestandteilen

Mischungsgüte von partikulären Mischungsbestandteilen

Unsere Leistungen:

Untersuchung der Verteilungsgüte von partikulären Mischungsbestandteilen in unvulkanisierten oder vulkanisierten Kautschukmischungen durch Einsatz der Laser Induced Breakdown Spectroscopy (LIBS)

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Benjamin Klie, Abt. Verarbeitungstechnik

Mischungsherstellung

Mischungsherstellung, Innenmischer, Kneter

Unsere Leistungen:

Die Herstellung von Kautschukmischungen wird im DIK durch die Verwendung von Innenmischern (1,5 Liter, 5 Liter ineinandergreifend und 4 Liter tangierend) auch im Lohnauftrag realisiert.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Molmasse, Molmassenverteilung

Molmasse, Molmassenverteilung, Polymer, Gelpermationschromatographie, Viskosimetrie

Unsere Leistungen:

Die mittleren Molmassen (MW, MN, MZ) sowie die Molmassenverteilung von Kautschuken, ausgewählten Kunststoffen und Harzen werden durch Gelpermationschromatographie (GPC) bestimmt.

Als Methode mit geringem Zeitaufwand wird zusätzlich die Molmassenbestimmung nach dem Prinzip der Verdünnungsviskosimetrie angeboten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Mooney-Rivlin-Konstanten

Zugfestigkeit, Reißfestigkeit, Reißdehnung, Bruchdehnung, Spannungswert, Mooney-Rivlin-Konstanten

Unsere Leistungen:

Durchführung von Spannungs-Dehnungs-Messungen zur Ermittlung der Spannungswerte, Zugfestigkeiten, Bruchdehnungen nach ISO, DIN, ASTM.

Die ermittelten Daten können einer Datenanalyse nach Mooney-Rivlin unterzogen werden, um Konstanten zur Verwendung in FEM-Anwendungen zu erhalten.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Mooney-Scorch

Viskosität (Mooney), Scorch, Anvulkanisation, Mooney-Scorch

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Polymer- bzw. Mischungsviskosität in einem Scherscheibenviskosimeter nach Mooney zur Beurteilung der Verarbeitbarkeit nach ISO, DIN.

Bei erhöhter Temperatur werden Mooney-Scorch-Messungen zur Charakterisierung des Anvulkanisationsverhaltens vorgenommen. Es wird die Zeit bestimmt nach der die Viskosität um einen festgelegten Wert ansteigt.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Mooney-Viskosität

Viskosität (Mooney), Scorch, Anvulkanisation, Mooney-Scorch

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Polymer- bzw. Mischungsviskosität in einem Scherscheibenviskosimeter nach Mooney zur Beurteilung der Verarbeitbarkeit nach ISO, DIN.

Bei erhöhter Temperatur werden Mooney-Scorch-Messungen zur Charakterisierung des Anvulkanisationsverhaltens vorgenommen. Es wird die Zeit bestimmt nach der die Viskosität um einen festgelegten Wert ansteigt.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

N

Nachgiebigkeit

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Netzwerkstruktur

Vernetzung, Netzwerkstruktur, Schwefelvernetzung, Peroxidvernetzung, Schwefelbestimmung

Unsere Leistungen:

Die Art eingesetzter Vernetzungsmittel wird qualitativ an Vulkanisaten und Mischungen über spezifische Reaktionsprodukte über Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC-MS) und FT-IR-Spektroskopie ermittelt.

Freier, gebundener und Gesamtschwefel wird im Differenzverfahren konduktometrisch analysiert. 

Die qualitative Analyse von Beschleunigern aus Mischungen oder als Restgehalt erfolgt mittels Flüssigchromatographie oder speziellen Derivatisierungsmethoden und Gaschromatographie.

In Schwefelvulkanisaten wird die Netzwerkstruktur über die Thiol-Amin-Methode und Quellungsmessungen ermittelt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Niedermolekulare Anteile

Thermogravimetrie, niedermolekulare Anteile, Mischungsbestandteile, Weichmacher, Qualitätskontrolle, Rohstoffprüfung

Unsere Leistungen:

Die Thermogravimetrie ist eine effektive Methode zur schnellen Charakterisierung der Zusammensetzung von Mischungen, Vulkanisaten, Rohstoffen und Werkstoffen.

Es werden niedermolekulare Anteile (z. B. Weichmacher), Polymer, Ruß, Kreide und helle Füllstoffe summarisch erfasst.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Nitrosaminanalysen (allgemein)

Nitrosamine, Arbeitsplatzmessungen, Materialanalyse

Unsere Leistungen:

Die Probenahme und die Durchführung der Analysen erfolgt nach geltenden Richtlinien (TRGS 552 und TRGS 402) und der Norm der DIN EN 45 001.

Die Analysen umfassen die nachstehend aufgeführten leichtflüchtigen N-Nitrosamine:

  • N-Nitroso-dimethylamin (NDMA)
  • N-Nitroso-ethylmethylamin (NEMA)
  • N-Nitroso-diethylamin (NDEA)
  • N-Nitroso-diisopropylamin (NDiPA)
  • N-Nitroso-dipropylamin (NDPA)
  • N-Nitroso-dibutylamin (NDBA)
  • N-Nitroso-piperidin (NPIP)
  • N-Nitroso-pyrrolidin (NPYR)
  • N-Nitroso-morpholin (NMOR)

bzw. schwerflüchtigen Nitrosamine:

  • N-Nitrosomethylphenylamin (NMPA)
  • N-Nitrosoethylphenylamin (NEPA)

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Nitrosaminanalysen (BGA-Methode)

Lebensmittelbedarfsgegenstände, Migration, Trinkwasserexposition, Nitrosaminanalysen (BGA-Methode), aromatische Amine

Unsere Leistungen:

Die Prüfungen von Elastomerprodukten nach BGVV-Methoden wie Migration und Analyse von Migraten werden nach Absprache durchgeführt.

Beispiele sind die Nitrosaminanalysen mittels BGA-Methode, die Globalmigration und die Prüfung auf aromatische Amine.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

O

Oberflächenanalyse

Oberflächenanalyse, Ausblühungen, Verfärbungen

Unsere Leistungen:

Ausblühungen (Blooming) und Verfärbungen an Elastomeroberflächen werden mit Hilfe der ATR-FT-IR-Spektroskopie (ATR = abgeschwächte Totalreflexion) und chromatographischen Methoden (GC-MS) identifiziert. Aus dem Ergebnis lassen sich Maßnahmen zur Produktoptimierung ableiten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Ozonbeständigkeit

Ozonbeständigkeit, Rißbildung (Ozon), Beständigkeit (Ozon)

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Widerstandes von Elastomeren gegen Ozonrißbildung bei statischer Belastung. 

Konditionierung, Ozonkonzentration, Prüfzeit und Prüftemperatur können frei gewählt werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

P

Permeationsdichtigkeit

Gaspermeation, Permeationsdichtigkeit

Unsere Leistungen:

In einer Spezialapparatur (DIK-Entwicklung) wird der Permeationskoeffizient von nicht brennbaren Gasen gegenüber Elastomerfolien drucklos gemessen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Peroxidvernetzung

Vernetzung, Netzwerkstruktur, Schwefelvernetzung, Peroxidvernetzung, Schwefelbestimmung

Unsere Leistungen:

Die Art eingesetzter Vernetzungsmittel wird qualitativ an Vulkanisaten und Mischungen über spezifische Reaktionsprodukte über Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC-MS) und FT-IR-Spektroskopie ermittelt.

Freier, gebundener und Gesamtschwefel wird im Differenzverfahren konduktometrisch analysiert. 

Die qualitative Analyse von Beschleunigern aus Mischungen oder als Restgehalt erfolgt mittels Flüssigchromatographie oder speziellen Derivatisierungsmethoden und Gaschromatographie.

In Schwefelvulkanisaten wird die Netzwerkstruktur über die Thiol-Amin-Methode und Quellungsmessungen ermittelt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Phasenmorphologie

Thermoplastische Elastomere (Morphologiebestimmung), Polymerblends, Verschnitte, Elektronenmikroskopie, Phasenmorphologie

Unsere Leistungen:

Die Morphologie von Polymerblends, wird mit Hilfe eines Bildverarbeitungssystems und Elektronenmikroskopie durch statistische Auswertung von Domänengrößen und Domänenverteilungen charakterisiert.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Polymer (Molmassen)

Molmasse, Molmassenverteilung, Polymer, Gelpermationschromatographie, Viskosimetrie

Unsere Leistungen:

Die mittleren Molmassen (MW, MN, MZ) sowie die Molmassenverteilung von Kautschuken, ausgewählten Kunststoffen und Harzen werden durch Gelpermationschromatographie (GPC) bestimmt.

Als Methode mit geringem Zeitaufwand wird zusätzlich die Molmassenbestimmung nach dem Prinzip der Verdünnungsviskosimetrie angeboten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Polymerblends

Thermoplastische Elastomere (Morphologiebestimmung), Polymerblends, Verschnitte, Elektronenmikroskopie, Phasenmorphologie

Unsere Leistungen:

Die Morphologie von Polymerblends, wird mit Hilfe eines Bildverarbeitungssystems und Elektronenmikroskopie durch statistische Auswertung von Domänengrößen und Domänenverteilungen charakterisiert.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Polymeridentifizierung

Werkstoffanalyse, Mischungsbestandteile, Polymeridentifizierung

Unsere Leistungen:

An Elastomermischungen, Vulkanisaten und Kunststoffen wird die Polymeridentifizierung mittels FT-IR-Spektroskopie (auch ATR-Technik), Differentialleistungskalorimetrie (DSC), Thermogravimetrie (TGA) und Pyrolyse-GC-MS vorgenommen.

Verschnittverhältnisse sowie Mikrostrukturen werden nach Absprache charakterisiert.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Präparation

Probekörperherstellung, Präparation

Unsere Leistungen:

Herstellung von Probekörpern zur Durchführung genormter Prüfungen aus Fertigteilen durch Spalten, Schleifen, Stanzen und Bohren.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Praxisbelastungen

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Probekörperherstellung

Probekörperherstellung, Präparation

Unsere Leistungen:

Herstellung von Probekörpern zur Durchführung genormter Prüfungen aus Fertigteilen durch Spalten, Schleifen, Stanzen und Bohren.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Q

Qualitätsprüfung (allgemein)

Schadensanalyse, Qualitätsprüfung, Elastomerbauteile, Elastomerprodukte

Unsere Leistungen:

Das breite Spektrum physikalischer und chemischer Analyseverfahren des DIK, langjährige Erfahrung und "know how" werden zur Klärung von Schadensfällen oder Qualitätsproblemen an Elastomeren und Elastomerbauteilen eingesetzt.

Berichte und Stellungnahmen werden auf Basis von Begutachtung und Untersuchungsergebnissen ausgearbeitet.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Qualitätskontrolle mittels Thermogravitmetrie

Schadensanalyse, Qualitätsprüfung, Elastomerbauteile, Elastomerprodukte

Unsere Leistungen:

Das breite Spektrum physikalischer und chemischer Analyseverfahren (vgl. Geräteliste ) des DIK, langjährige Erfahrung und "know how" werden zur Klärung von Schadensfällen oder Qualitätsproblemen an Elastomeren und Elastomerbauteilen eingesetzt.

Berichte und Stellungnahmen werden auf Basis von Begutachtung und Untersuchungsergebnissen ausgearbeitet.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Quasistatische Versuche

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Quellung

Quellung, Beständigkeit (Öl), Volumenänderung, Gewichtsänderung

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Beständigkeit von Elastomeren gegen Medien (im Allgemeinen Prüföle) durch Ermittlung des Gewichts- und Volumenquellgrades nach ISO, DIN, ASTM.

Zusätzlich werden die Änderungen physikalischer Eigenschaften bestimmt.

Die Lagerzeiten und -temperaturen sind frei wählbar.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Quellungsmessungen

Vernetzungsdichte, Quellungsmessungen

Unsere Leistungen:

Die Vernetzungsdichte wird vergleichend durch Quellung des Probenkörpers bestimmt.

Bei ausgewählten Kautschuken kann eine quantitative Bestimmung der Vernetzungsdichte durchgeführt werden.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

R

Reaktionsenthalpie

Differentialleistungskalorimetrie, Reaktionsenthalpie, Schmelzverhalten, Glasübergangstemperatur, Kristallisationsverhalten, spezifische Wärmekapazität, Kälteflexibilität, Mikrostruktur von Polymeren

Unsere Leistungen:

Mit der Differentialleistungskalorimetrie (DSC) werden thermodynamische Vorgänge 1. und 2. Ordnung erfasst, wodurch das Tief- und Hochtemperaturverhalten von Polymeren und Werkstoffen im Bereich von ca. -150°C bis +400°C charakterisiert wird.

Die technischen Eigenschaften geben u. a. Informationen zur Mikrostruktur und Vernetzungszustand von Polymeren bzw. Elastomeren.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Reißdehnung

Zugfestigkeit, Reißfestigkeit, Reißdehnung, Bruchdehnung, Spannungswert, Mooney-Rivlin-Konstanten

Unsere Leistungen:

Durchführung von Spannungs-Dehnungs-Messungen zur Ermittlung der Spannungswerte, Zugfestigkeiten, Bruchdehnungen nach ISO, DIN, ASTM.

Die ermittelten Daten können einer Datenanalyse nach Mooney-Rivlin unterzogen werden, um Konstanten zur Verwendung in FEM-Anwendungen zu erhalten.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Reißfestigkeit

Zugfestigkeit, Reißfestigkeit, Reißdehnung, Bruchdehnung, Spannungswert, Mooney-Rivlin-Konstanten

Unsere Leistungen:

Durchführung von Spannungs-Dehnungs-Messungen zur Ermittlung der Spannungswerte, Zugfestigkeiten, Bruchdehnungen nach ISO, DIN, ASTM.

Die ermittelten Daten können einer Datenanalyse nach Mooney-Rivlin unterzogen werden, um Konstanten zur Verwendung in FEM-Anwendungen zu erhalten.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Relaxationsverhalten von Elastomeren

Relaxationsverhalten von Elastomeren, Spannungsrelaxation, Druckspannungsrelaxation, Zugspannungsrelaxation

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Relaxationsverhaltens von Elastomeren bei Zug- bzw. Druckbeanspruchung nach ISO, DIN, ASTM.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Rezepturanalyse

Werkstoffanalyse, Wettbewerbsmusteranalyse, Rezeptur, Mischungsbestandteile

Unsere Leistungen:

Im Rahmen einer umfassenden Analyse mit modernsten Analysemethoden wird die qualitative und quantitative Zusammensetzung eines Werkstoffs bzw. Mischung ermittelt (Polymer, Füllstoff, Alterungsschutzmittel, Weichmacher, Vernetzung, Verarbeitungshilfsmittel etc.).

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Rheometer

Vulkanisationsgeschwindigkeit, Kinetik (Vulkanisation), Vulkameter, Rheometer, Vernetzung

Unsere Leistungen:

Messung der Vernetzungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur nach ISO, DIN, ASTM in rotorlosen Messgeräten.

Bestimmung des Umsatzes, der Umsatzgeschwindigkeit, des Reversionsindex, der Anvulkanisation.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Rißbildung (Ozon)

Ozonbeständigkeit, Rißbildung (Ozon), Beständigkeit (Ozon)

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Widerstandes von Elastomeren gegen Ozonrißbildung bei statischer Belastung. 

Konditionierung, Ozonkonzentration, Prüfzeit und Prüftemperatur können frei gewählt werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Rohstoffprüfung

Thermogravimetrie, niedermolekulare Anteile, Mischungsbestandteile, Weichmacher, Qualitätskontrolle, Rohstoffprüfung

Unsere Leistungen:

Die Thermogravimetrie ist eine effektive Methode zur schnellen Charakterisierung der Zusammensetzung von Mischungen, Vulkanisaten, Rohstoffen und Werkstoffen.

Es werden niedermolekulare Anteile (z. B. Weichmacher), Polymer, Ruß, Kreide und helle Füllstoffe summarisch erfasst.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Rückprallelastizität

Elastizität, Rückprallelastizität

Unsere Leistungen:

Messung der Rückprallelastizität von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Rußdispersion

Dispersion, Rußdispersion, Kieselsäuredispersion, Füllstoffdispersion, Füllstoffverteilung

Unsere Leistungen:

Messung des Verteilungszustandes von Füllstoffen an Vulkanisaten oder Mischungen in Anlehnung an ASTM 2663 nach DIK-eigener Methode (DIAS). 

Es werden die Füllstoffagglomeratgrößenverteilung, der Dispersionsgrad und die statistischen Faktoren der Verteilungsfunktion berechnet. 

Eine Bestimmung der umfangsfraktalen Dimensionen ist ebenfalls möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

S

Schadensanalyse (allgemein)

Schadensanalyse, Qualitätsprüfung, Elastomerbauteile, Elastomerprodukte

Unsere Leistungen:

Das breite Spektrum physikalischer und chemischer Analyseverfahren (vgl. Geräteliste ) des DIK, langjährige Erfahrung und "know how" werden zur Klärung von Schadensfällen oder Qualitätsproblemen an Elastomeren und Elastomerbauteilen eingesetzt.

Berichte und Stellungnahmen werden auf Basis von Begutachtung und Untersuchungsergebnissen ausgearbeitet.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Schadteilanalyse

Schadteilanalyse, Begutachtung

Unsere Leistungen:

Chemische und physikalische Beurteilung von Schadteilen zur Aufklärung der Versagensursache.

Vor Ort Begutachtungen und Beratung.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Schergeschwindigkeit

Viskosität (HKV), Hochdruckkapillarviskosimetrie, Viskosimetrie, Fließexponent, Schergeschwindigkeit, Schubspannung, Strukturviskosität

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Viskosität von Kautschuken, Kunststoffen und Mischungen in Abhängigkeit von Temperatur und Schergeschwindigkeit.

Ermittlung des Fließexponenten und der Fließgrenze.

Die Beurteilung von Fließanomalien (Wangleiten, Schmelzbruch etc.) ist möglich.

Korrekturen nach Rabinowitsch und Bagley werden durchgeführt.

In Viskosimetern der neuen Bauart kann die Korrektur des Druckeinlaufverlustes online vorgenommen werden.

Die Messung der Dehnviskosität und der Spritzquellung ist möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Schmelzverhalten

Differentialleistungskalorimetrie, Reaktionsenthalpie, Schmelzverhalten, Glasübergangstemperatur, Kristallisationsverhalten, spezifische Wärmekapazität, Kälteflexibilität, Mikrostruktur von Polymeren

Unsere Leistungen:

Mit der Differentialleistungskalorimetrie (DSC) werden thermodynamische Vorgänge 1. und 2. Ordnung erfasst, wodurch das Tief- und Hochtemperaturverhalten von Polymeren und Werkstoffen im Bereich von ca. -150°C bis +400°C charakterisiert wird.

Die technischen Eigenschaften geben u. a. Informationen zur Mikrostruktur und Vernetzungszustand von Polymeren bzw. Elastomeren.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Schubmodul

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200 °C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Schubspannung

Viskosität (HKV), Hochdruckkapillarviskosimetrie, Viskosimetrie, Fließexponent, Schergeschwindigkeit, Schubspannung, Strukturviskosität

Unsere Leistungen:

  • Bestimmung der Viskosität von Kautschuken, Kunststoffen und Mischungen in Abhängigkeit von Temperatur und Schergeschwindigkeit.
  • Ermittlung des Fließexponenten und der Fließgrenze.
  • Die Beurteilung von Fließanomalien (Wangleiten, Schmelzbruch etc.) ist möglich.
  • Korrekturen nach Rabinowitsch und Bagley werden durchgeführt.
  • In Viskosimetern der neuen Bauart kann die Korrektur des Druckeinlaufverlustes online vorgenommen werden.
  • Die Messung der Dehnviskosität und der Spritzquellung ist möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Schubversuche (simple shear)

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Schwefelvernetzung, Schwefelbestimmung

Vernetzung, Netzwerkstruktur, Schwefelvernetzung, Peroxidvernetzung, Schwefelbestimmung

Unsere Leistungen:

Die Art eingesetzter Vernetzungsmittel wird qualitativ an Vulkanisaten und Mischungen über spezifische Reaktionsprodukte über Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC-MS) und FT-IR-Spektroskopie ermittelt.

Freier, gebundener und Gesamtschwefel wird im Differenzverfahren konduktometrisch analysiert. 

Die qualitative Analyse von Beschleunigern aus Mischungen oder als Restgehalt erfolgt mittels Flüssigchromatographie oder speziellen Derivatisierungsmethoden und Gaschromatographie.

In Schwefelvulkanisaten wird die Netzwerkstruktur über die Thiol-Amin-Methode und Quellungsmessungen ermittelt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Scorch

Viskosität (Mooney), Scorch, Anvulkanisation, Mooney-Scorch

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Polymer- bzw. Mischungsviskosität in einem Scherscheibenviskosimeter nach Mooney zur Beurteilung der Verarbeitbarkeit nach ISO, DIN.

Bei erhöhter Temperatur werden Mooney-Scorch-Messungen zur Charakterisierung des Anvulkanisationsverhaltens vorgenommen. Es wird die Zeit bestimmt nach der die Viskosität um einen festgelegten Wert ansteigt.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Shore-Härte

Härte, Shore-Härte, Mikro-Härte, Kugeldruck-Härte

Unsere Leistungen:

Messung der Kugeldruck- und Shore-Härte von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Sinus- und Pulsbelastungen (Werkstoff)

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200 °C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Sinus- und Impulsbelastungen (Bauteile)

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Spannungsrelaxation

Relaxationsverhalten von Elastomeren, Spannungsrelaxation, Druckspannungsrelaxation, Zugspannungsrelaxation

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Relaxationsverhaltens von Elastomeren bei Zug- bzw. Druckbeanspruchung nach ISO, DIN, ASTM.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Spannungsrelaxion (FE-Parameter)

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Spannungswert

Zugfestigkeit, Reißfestigkeit, Reißdehnung, Bruchdehnung, Spannungswert, Mooney-Rivlin-Konstanten

Unsere Leistungen:

Durchführung von Spannungs-Dehnungs-Messungen zur Ermittlung der Spannungswerte, Zugfestigkeiten, Bruchdehnungen nach ISO, DIN, ASTM.

Die ermittelten Daten können einer Datenanalyse nach Mooney-Rivlin unterzogen werden, um Konstanten zur Verwendung in FEM-Anwendungen zu erhalten.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

spezifische Wärmekapazität

Differentialleistungskalorimetrie, Reaktionsenthalpie, Schmelzverhalten, Glasübergangstemperatur, Kristallisationsverhalten, spezifische Wärmekapazität, Kälteflexibilität, Mikrostruktur von Polymeren

Unsere Leistungen:

Mit der Differentialleistungskalorimetrie (DSC) werden thermodynamische Vorgänge 1. und 2. Ordnung erfasst, wodurch das Tief- und Hochtemperaturverhalten von Polymeren und Werkstoffen im Bereich von ca. -150°C bis +400°C charakterisiert wird.

Die technischen Eigenschaften geben u. a. Informationen zur Mikrostruktur und Vernetzungszustand von Polymeren bzw. Elastomeren.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Steifigkeit

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Strukturviskosität

Viskosität (HKV), Hochdruckkapillarviskosimetrie, Viskosimetrie, Fließexponent, Schergeschwindigkeit, Schubspannung, Strukturviskosität

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Viskosität von Kautschuken, Kunststoffen und Mischungen in Abhängigkeit von Temperatur und Schergeschwindigkeit.

Ermittlung des Fließexponenten und der Fließgrenze.

Die Beurteilung von Fließanomalien (Wangleiten, Schmelzbruch etc.) ist möglich.

Korrekturen nach Rabinowitsch und Bagley werden durchgeführt.

In Viskosimetern der neuen Bauart kann die Korrektur des Druckeinlaufverlustes online vorgenommen werden.

Die Messung der Dehnviskosität und der Spritzquellung ist möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

T

Tack

Konfektionsklebrigkeit, Tack, Autohäsion

Unsere Leistungen:

Mit einer neu entwickelten und patentierten Messapparatur wird die Klebkraft von Mischungen mit hoher Präzision gemessen. Das Messprinzip lässt prozessrelevante Messungen zu.

In Verbindung mit anderen Untersuchungsmethoden zur Oberfläche und zu mechanisch-dynamischen Eigenschaften ergeben sich sinnvolle systematische Erkenntnisse.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Temperaturabhängigkeit (Bauteile)

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Temperaturabhängigkeit (FE-Parameter)

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Temperaturabhängigkeit (Werkstoff)

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200 °C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Temperaturleitfähigkeit

Temperaturleitfähigkeit, Leitfähigkeit (Temperatur)

Unsere Leistungen:

Messung der Temperaturleitfähigkeit unter Praxisbedingungen in einer Laborpresse.

Bei Kenntnis von Cp kann die Wärmeleitfähigkeit berechnet werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Tension Set

Zugverformungsrest, Verformungsrest (Zug), Tension Set, ZVR

Unsere Leistungen:

Ermittlung des Zugverformungsrestes in Abhängigkeit von Dehnung, Lagerzeit und Lagertemperatur nach ISO, DIN, ASTM.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Thermische Alterung

Alterung, Heißluftalterung, Thermische Alterung

Unsere Leistungen:

Thermische Alterung in Umluftöfen nach ISO, DIN, ASTM mit nachfolgender Werterückmessung. 

Extrapolationen zur Lebensdauervoraussage z. B. nach Arrhenius sind möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Thermische Zersetzung

Brandgas, Emissionen, VCI-Brandapparatur, Thermische Zersetzung

Unsere Leistungen:

Die Zusammensetzung von Brandgasen aus Werkstoffen wird systematisch in Abhängigkeit von Temperatur und Ventilationsbedingungen mit Hilfe der VCI-Brandapparatur (VCI = Verband der Chemischen Industrie) und chromatographischen Analysen untersucht. Temperaturbereich: bis 1200°C.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Thermischer Längenausdehnungskoeffizient

Thermomechanische Analyse (TMA), Thermischer Längenausdehnungskoeffizient

Unsere Leistungen:

Statische Messung des thermischen Längenausdehnungskoeffizienten mit der Thermodynamischen Analyse (TMA) im Temperaturbereich von -180°C bis +800°C an Feststoffen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Thermogravimetrie

Thermogravimetrie, niedermolekulare Anteile, Mischungsbestandteile, Weichmacher, Qualitätskontrolle, Rohstoffprüfung

Unsere Leistungen:

Die Thermogravimetrie ist eine effektive Methode zur schnellen Charakterisierung der Zusammensetzung von Mischungen, Vulkanisaten, Rohstoffen und Werkstoffen.

Es werden niedermolekulare Anteile (z. B. Weichmacher), Polymer, Ruß, Kreide und helle Füllstoffe summarisch erfasst.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Thermomechanische Analyse (TMA)

Thermomechanische Analyse (TMA), Thermischer Längenausdehnungskoeffizient

Unsere Leistungen:

Statische Messung des thermischen Längenausdehnungskoeffizienten mit der Thermodynamischen Analyse (TMA) im Temperaturbereich von -180°C bis +800°C an Feststoffen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Thermoplastische Elastomere (Morphologiebestimmung)

Thermoplastische Elastomere (Morphologiebestimmung), Polymerblends, Verschnitte, Elektronenmikroskopie, Phasenmorphologie

Unsere Leistungen:

Die Morphologie von Polymerblends, wird mit Hilfe eines Bildverarbeitungssystems und Elektronenmikroskopie durch statistische Auswertung von Domänengrößen und Domänenverteilungen charakterisiert.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Trennfestigkeit

Trennfestigkeit, Gummi-Gewebe, Gummi-Metall, Haftung, Haftfestigkeit

Unsere Leistungen:

Ermittlung der Trennfestigkeit zwischen Gummi-Gummi, Gummi-Metall und Gummi-Gewebe nach ISO, DIN, ASTM.

Der Einfluß von Hautschutz- und Pflegemitteln sowie Kautschukchemikalien oder Verarbeitungswirkstoffen kann durch eine hauseigene Methode beurteilt werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Trinkwasserexposition

Lebensmittelbedarfsgegenstände, Migration, Trinkwasserexposition, Nitrosaminanalysen (BGA-Methode), aromatische Amine

Unsere Leistungen:

Die Prüfungen von Elastomerprodukten nach BGVV-Methoden wie Migration und Analyse von Migraten werden nach Absprache durchgeführt.

Beispiele sind die Nitrosaminanalysen mittels BGA-Methode, die Globalmigration und die Prüfung auf aromatische Amine.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

U

Übertragungsfaktoren

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Uniaxiale Zug/Druckversuche

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

V

VCI-Brandapparatur

Brandgas, Emissionen, VCI-Brandapparatur, Thermische Zersetzung

Unsere Leistungen:

Die Zusammensetzung von Brandgasen aus Werkstoffen wird systematisch in Abhängigkeit von Temperatur und Ventilationsbedingungen mit Hilfe der VCI-Brandapparatur (VCI = Verband der Chemischen Industrie) und chromatographischen Analysen untersucht. Temperaturbereich: bis 1200°C.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Verfärbungen

Oberflächenanalyse, Ausblühungen, Verfärbungen

Unsere Leistungen:

Ausblühungen (Blooming) und Verfärbungen an Elastomeroberflächen werden mit Hilfe der ATR-FT-IR-Spektroskopie (ATR = abgeschwächte Totalreflexion) und chromatographischen Methoden (GC-MS) identifiziert. Aus dem Ergebnis lassen sich Maßnahmen zur Produktoptimierung ableiten.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Verformungsrest (Druck)

Druckverformungsrest, Verformungsrest, Kriechen (konstante Verformung), Compression Set

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Druckverformungsrestes von Elastomeren nach ISO, DIN, ASTM. Die statische Verformung kann frei gewählt werden.

Messungen an Proben kleiner Abmessungen sind durch die Verwendung von Spezialprobeaufnehmern möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Verformungsrest (Zug)

Zugverformungsrest, Verformungsrest (Zug), Tension Set, ZVR

Unsere Leistungen:

Ermittlung des Zugverformungsrestes in Abhängigkeit von Dehnung, Lagerzeit und Lagertemperatur nach ISO, DIN, ASTM.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Verlustfaktoren (Werkstoff)

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200 °C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Verlustfaktoren (Bauteile)

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200 °C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5 N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Vernetzung (Bestimmung der Qualität)

Vulkanisationsgeschwindigkeit, Kinetik (Vulkanisation), Vulkameter, Rheometer, Vernetzung

Unsere Leistungen:

Messung der Vernetzungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur nach ISO, DIN, ASTM in rotorlosen Messgeräten.

Bestimmung des Umsatzes, der Umsatzgeschwindigkeit, des Reversionsindex, der Anvulkanisation.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Vernetzung (Bestimmung Vernetzungsmittel)

Vernetzung, Netzwerkstruktur, Schwefelvernetzung, Peroxidvernetzung, Schwefelbestimmung

Unsere Leistungen:

Die Art eingesetzter Vernetzungsmittel wird qualitativ an Vulkanisaten und Mischungen über spezifische Reaktionsprodukte über Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC-MS) und FT-IR-Spektroskopie ermittelt.

Freier, gebundener und Gesamtschwefel wird im Differenzverfahren konduktometrisch analysiert. 

Die qualitative Analyse von Beschleunigern aus Mischungen oder als Restgehalt erfolgt mittels Flüssigchromatographie oder speziellen Derivatisierungsmethoden und Gaschromatographie.

In Schwefelvulkanisaten wird die Netzwerkstruktur über die Thiol-Amin-Methode und Quellungsmessungen ermittelt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Vernetzungsdichte

Vernetzungsdichte, Quellungsmessungen

Unsere Leistungen:

Die Vernetzungsdichte wird vergleichend durch Quellung des Probenkörpers bestimmt.

Bei ausgewählten Kautschuken kann eine quantitative Bestimmung der Vernetzungsdichte durchgeführt werden.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Verschleißverhalten

Abrieb (DIN, ISO), Verschleißverhalten

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Abriebverhaltens von Elastomeren nach DIN (Hauser-Gerät).

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Verschnitte

Thermoplastische Elastomere (Morphologiebestimmung), Polymerblends, Verschnitte, Elektronenmikroskopie, Phasenmorphologie

Unsere Leistungen:

Die Morphologie von Polymerblends, wird mit Hilfe eines Bildverarbeitungssystems und Elektronenmikroskopie durch statistische Auswertung von Domänengrößen und Domänenverteilungen charakterisiert.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Verteilungsgüte von partikulären Mischungsbestandteilen

Verteilungsgüte von partikulären Mischungsbestandteilen

Unsere Leistungen:

Untersuchung der Verteilungsgüte von partikulären Mischungsbestandteilen in unvulkanisierten oder vulkanisierten Kautschukmischungen durch Einsatz der Laser Induced Breakdown Spectroscopy (LIBS)

Ansprechpartner: Dipl.-Ing. Benjamin Klie, Abt. Verarbeitungstechnik

Viskosimetrie (HKV)

Viskosität (HKV), Hochdruckkapillarviskosimetrie, Viskosimetrie, Fließexponent, Schergeschwindigkeit, Schubspannung, Strukturviskosität

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Viskosität von Kautschuken, Kunststoffen und Mischungen in Abhängigkeit von Temperatur und Schergeschwindigkeit.

Ermittlung des Fließexponenten und der Fließgrenze.

Die Beurteilung von Fließanomalien (Wangleiten, Schmelzbruch etc.) ist möglich.

Korrekturen nach Rabinowitsch und Bagley werden durchgeführt.

In Viskosimetern der neuen Bauart kann die Korrektur des Druckeinlaufverlustes online vorgenommen werden.

Die Messung der Dehnviskosität und der Spritzquellung ist möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Viskosimetrie (Molmassenbestimmung)

Viskosität (HKV), Hochdruckkapillarviskosimetrie, Viskosimetrie, Fließexponent, Schergeschwindigkeit, Schubspannung, Strukturviskosität

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Viskosität von Kautschuken, Kunststoffen und Mischungen in Abhängigkeit von Temperatur und Schergeschwindigkeit.

Ermittlung des Fließexponenten und der Fließgrenze.

Die Beurteilung von Fließanomalien (Wangleiten, Schmelzbruch etc.) ist möglich.

Korrekturen nach Rabinowitsch und Bagley werden durchgeführt.

In Viskosimetern der neuen Bauart kann die Korrektur des Druckeinlaufverlustes online vorgenommen werden.

Die Messung der Dehnviskosität und der Spritzquellung ist möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Viskosität (HKV)

Viskosität (HKV), Hochdruckkapillarviskosimetrie, Viskosimetrie, Fließexponent, Schergeschwindigkeit, Schubspannung, Strukturviskosität

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Viskosität von Kautschuken, Kunststoffen und Mischungen in Abhängigkeit von Temperatur und Schergeschwindigkeit.

Ermittlung des Fließexponenten und der Fließgrenze.

Die Beurteilung von Fließanomalien (Wangleiten, Schmelzbruch etc.) ist möglich.

Korrekturen nach Rabinowitsch und Bagley werden durchgeführt.

In Viskosimetern der neuen Bauart kann die Korrektur des Druckeinlaufverlustes online vorgenommen werden.

Die Messung der Dehnviskosität und der Spritzquellung ist möglich.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Viskosität (Mooney)

Viskosität (Mooney), Scorch, Anvulkanisation, Mooney-Scorch

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Polymer- bzw. Mischungsviskosität in einem Scherscheibenviskosimeter nach Mooney zur Beurteilung der Verarbeitbarkeit nach ISO, DIN.

Bei erhöhter Temperatur werden Mooney-Scorch-Messungen zur Charakterisierung des Anvulkanisationsverhaltens vorgenommen. Es wird die Zeit bestimmt nach der die Viskosität um einen festgelegten Wert ansteigt.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Volumenänderung

Quellung, Beständigkeit (Öl), Volumenänderung, Gewichtsänderung

Unsere Leistungen:

Bestimmung der Beständigkeit von Elastomeren gegen Medien (im Allgemeinen Prüföle) durch Ermittlung des Gewichts- und Volumenquellgrades nach ISO, DIN, ASTM.

Zusätzlich werden die Änderungen physikalischer Eigenschaften bestimmt.

Die Lagerzeiten und -temperaturen sind frei wählbar.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Vorkonditionierung

Uniaxiale Zug/Druckversuche, Schubversuche (simple shear), äquibiaxiale Zugversuche, ebene Dehnung (pure shear), quasistatische Versuche, dynamische Versuche, Spannungsrelaxationsversuche, Kriechversuche, Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierung

Unsere Leistungen:

  • Zug/Druckversuche, uniaxial, auch an einem Prüfkörper bis zu ca. -30 % und +200 %
  • Dynamische und Spannungsrelaxationsuntersuchungen unter Zug/Druck (s. dynamische Werkstoffuntersuchungen)
  • Versuche in Schub (simple shear)
  • Temperaturabhängigkeit, Vorkonditionierungsabhängigkeit
  • Versuche in ebener Dehnung (pure shear)
  • Äquibiaxialversuche in Zug
  • Materialmodellwahl
  • Materialparameterbestimmung unter Verwendung mehrerer Datensätze

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Vulkameter

Vulkanisationsgeschwindigkeit, Kinetik (Vulkanisation), Vulkameter, Rheometer, Vernetzung

Unsere Leistungen:

Messung der Vernetzungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur nach ISO, DIN, ASTM in rotorlosen Messgeräten.

Bestimmung des Umsatzes, der Umsatzgeschwindigkeit, des Reversionsindex, der Anvulkanisation.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Vulkanisationsdämpfe

Emissionen, Gerüche, Vulkanisationsdämpfe, Arbeitsplatzmessungen

Unsere Leistungen:

Auf Basis langjähriger Erfahrung und optimierter Probenahme- und Analysetechniken wird die Zusammensetzung von gasförmigen Emissionen und Vulkanisationsdämpfen von Elastomeren umfassend analysiert. Die Ergebnisse ermöglichen eine Vorhersage potentieller Emissionen bzw. geben einen Überblick zur Belastung von Abgasen und der Arbeitsplatzatmosphäre.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Vulkanisationsgeschwindigkeit

Vulkanisationsgeschwindigkeit, Kinetik (Vulkanisation), Vulkameter, Rheometer, Vernetzung

Unsere Leistungen:

Messung der Vernetzungsgeschwindigkeit in Abhängigkeit von der Temperatur nach ISO, DIN, ASTM in rotorlosen Messgeräten.

Bestimmung des Umsatzes, der Umsatzgeschwindigkeit, des Reversionsindex, der Anvulkanisation.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

W

Wassergehalt

Wassergehalt, Gewichtsänderung

Unsere Leistungen:

Der Wassergehalt eines Polymers, Elastomers oder Mischung wird gravimetrisch nach Lagerung bei 110°C bestimmt.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Weg- und Kraftsteuerung

Steifigkeit, Nachgiebigkeit, Verlustfaktoren, Übertragungsfaktoren, dynamische Biaxialprüfungen, Sinus- und Impulsbelastungen, Weg- und Kraftsteuerung, Frequenzabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Praxisbelastungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamischen Bauteileigenschaften unter Praxisbedingungen
  • Biaxialprüfungen mit linearer Belastung in zwei Raumrichtungen.
  • Kraft- und Wegsteuerung, Kombinationen
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -100 bis +200°C
  • Wegbereiche 0,05 mm bis 100 mm
  • Kraftbereiche 5N bis 25 KN

Ansprechpartner: Dr. Thomas Alshuth, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Weichmacher (Bestimmung)

Mischungsbestandteile, Weichmacher, Mineralöl

Unsere Leistungen:

Weichmacher werden mittels Thermogravimetrie, Extraktion, FT-IR-Spektroskopie, Gaschromatographie-Massenspektroskopie (GC-MS) und anderen chromatographischen Verfahren qualitativ und quantitativ bestimmt.

Bei Mineralöl erfolgt eine Klassifizierung durch Flüssigchromographie bezüglich Aromatengehalt und gesättigten Kohlenwasserstoffen.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Weichmacher (Thermogravimetrie)

Thermogravimetrie, niedermolekulare Anteile, Mischungsbestandteile, Weichmacher, Qualitätskontrolle, Rohstoffprüfung

Unsere Leistungen:

Die Thermogravimetrie ist eine effektive Methode zur schnellen Charakterisierung der Zusammensetzung von Mischungen, Vulkanisaten, Rohstoffen und Werkstoffen.

Es werden niedermolekulare Anteile (z. B. Weichmacher), Polymer, Ruß, Kreide und helle Füllstoffe summarisch erfasst.

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Weiterreißfestigkeit

Weiterreißfestigkeit, Graves, WRF

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Widerstandes gegen das Weiterreißen nach ISO, DIN, ASTM. 

Proben nach Graves mit und ohne Einschnitt sowie Streifenproben können verwendet werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Werkstoffanalyse (Gesamtanalyse)

Werkstoffanalyse, Wettbewerbsmusteranalyse, Rezeptur, Mischungsbestandteile

Unsere Leistungen:

Im Rahmen einer umfassenden Analyse mit modernsten Analysemethoden wird die qualitative und quantitative Zusammensetzung eines Werkstoffs bzw. Mischung ermittelt (Polymer, Füllstoff, Alterungsschutzmittel, Weichmacher, Vernetzung, Verarbeitungshilfsmittel etc.).

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Wettbewerbsmusteranalyse

Werkstoffanalyse, Wettbewerbsmusteranalyse, Rezeptur, Mischungsbestandteile

Unsere Leistungen:

Im Rahmen einer umfassenden Analyse mit modernsten Analysemethoden wird die qualitative und quantitative Zusammensetzung eines Werkstoffs bzw. Mischung ermittelt (Polymer, Füllstoff, Alterungsschutzmittel, Weichmacher, Vernetzung, Verarbeitungshilfsmittel etc.).

Ansprechpartner: Prof. Dr. Ulrich Giese, Abt.-Leiter Elastomerchemie

Widerstand (Weiterreißen)

Weiterreißfestigkeit, Graves, WRF

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Widerstandes gegen das Weiterreißen nach ISO, DIN, ASTM. 

Proben nach Graves mit und ohne Einschnitt sowie Streifenproben können verwendet werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

WRF

Weiterreißfestigkeit, Graves, WRF

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Widerstandes gegen das Weiterreißen nach ISO, DIN, ASTM. 

Proben nach Graves mit und ohne Einschnitt sowie Streifenproben können verwendet werden.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Z

Zug-/Druckmodul

Zug-/Druckmodul, Schubmodul, Verlustfaktoren, Biaxialprüfungen, Sinus- und Pulsbelastungen, Frequenzabhängigkeit, Amplitudenabhängigkeit, Temperaturabhängigkeit, Grenztemperaturen, Kennwerte für FE-Berechnungen

Unsere Leistungen:

  • Prüfung der dynamisch-mechanischen Eigenschaften von Elastomerwerkstoffen in Schub, Zug und Druck.
  • Biaxialprüfungen in Schub und Zug/Druck
  • Kraft- und Wegsteuerung (Spannung, Verformung)
  • Sinus- und Pulsbelastungen
  • Frequenzabhängigkeit von 0,01 bis 1000 HZ
  • Temperaturabhängigkeit von -30 bis +200 °C
  • Amplitudenabhängigkeit von -30 bis +100 %

Ansprechpartner: Dr. Jens Meier, Abt.-Leiter Elastomerphysik

Zugfestigkeit

Zugfestigkeit, Reißfestigkeit, Reißdehnung, Bruchdehnung, Spannungswert, Mooney-Rivlin-Konstanten

Unsere Leistungen:

Durchführung von Spannungs-Dehnungs-Messungen zur Ermittlung der Spannungswerte, Zugfestigkeiten, Bruchdehnungen nach ISO, DIN, ASTM.

Die ermittelten Daten können einer Datenanalyse nach Mooney-Rivlin unterzogen werden, um Konstanten zur Verwendung in FEM-Anwendungen zu erhalten.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Zugspannungsrelaxation

Relaxationsverhalten von Elastomeren, Spannungsrelaxation, Druckspannungsrelaxation, Zugspannungsrelaxation

Unsere Leistungen:

Bestimmung des Relaxationsverhaltens von Elastomeren bei Zug- bzw. Druckbeanspruchung nach ISO, DIN, ASTM.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Zugverformungsrest

Zugverformungsrest, Verformungsrest (Zug), Tension Set, ZVR

Unsere Leistungen:

Ermittlung des Zugverformungsrestes in Abhängigkeit von Dehnung, Lagerzeit und Lagertemperatur nach ISO, DIN, ASTM.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

ZVR

Zugverformungsrest, Verformungsrest (Zug), Tension Set, ZVR

Unsere Leistungen:

Ermittlung des Zugverformungsrestes in Abhängigkeit von Dehnung, Lagerzeit und Lagertemperatur nach ISO, DIN, ASTM.

Ansprechpartner: Dr. Harald Geisler, Abt.-Leiter Werkstoffentwicklung und Prüfung

Zwei-Komponenten-Spritzgießen

2-Komponenten-Spritzgießen

Unsere Leistungen:

Untersuchung und Optimierung der Verbundhaftung zwischen

  • Thermoplast/ Elastomer
  • Gummi/ Metall

Ansprechpartner: Prof. Dr.-Ing. Edmund Haberstroh, Abt.-Leiter Verarbeitungstechnik

 

 

Sie haben Fragen?

Sprechen Sie uns an.

Kontakt